Das Fix und Flip System: Ein Überblick

Immer mehr Immobilieninvestoren entscheiden sich für die Anwendung des Fix und Flip Systems – und das aus gutem Grund: Das Fix und Flip System ermöglicht eine rasche Steigerung des Eigenkapitals in relativ kurzer Zeit und bei geringem Risiko.

Dieser Beitrag bietet einen Überblick darüber, wie dieses System funktioniert, warum es so lukrativ ist und in welchen 6 Schritten es gelingt, tatsächlich vom Vorhaben in die Umsetzung zu kommen.

 

 

Was ist das Fix und Flip System und warum ist es so lukrativ?

 

Beim Fix und Flip System geht es im Grunde darum, eine sanierungsbedürftige Immobilie anzukaufen, gekonnt aufzuwerten und im Anschluss gewinnbringend zu veräußern. 

Im Gegensatz zur traditionellen Buy & Hold Strategie wird das Objekt unter Anwendung des Fix und Flip Systems somit nicht mehrere Jahre im Bestand gehalten, um einen kontinuierlichen Cashflow zu generieren, sondern im besten Fall nach wenigen Wochen wieder verkauft. 

 

Das Fix und Flip System ist 

– grundsätzlich für jeden nachvollziehbar und erlernbar,

– birgt bei richtiger Handhabe wenig Risiko

– und ist ohne großem Startkapital und bestehender Immobilie umsetzbar.

 


Die 6 Schritte des Fix und Flip Systems

 

Schritt 1: Marktanalyse
Im ersten Schritt geht es darum, sich mit dem Immobilienmarkt im Allgemeinen und mit der eigenen Gegend und Nische im Speziellen vertraut zu machen. 

 

Kenne Deine eigene Gegend wie ein Taxifahrer.

 

Denn nur wer weiß, was er tut, kann Risiken vermeiden und wirklich erfolgreiche Immobilieninvestments tätigen. 

 

 

Schritt 2: Marketing

Um an die entsprechende Immobilie zu gelangen gilt es im nächsten Schritt, gezieltes Direktmarketing zu betreiben. 

 

An dieser Stelle ist es ratsam, seine Botschaften nicht einfach blind in die Welt zu streuen sondern gezielt jene Gegenden zu bespielen, in denen ein gewisser Umsatz vorhanden ist und Immobilien stehen, die für einen Kauf tatsächlich interessant sowie finanzierbar sind. 

 

 

Schritt 3: Finanzierung

Da es sich bei einer Finanzierung nach dem Fix und Flip System um keine langfristige Finanzierung handelt, die 10 Jahre oder länger bindet, gibt es einige Wege, die zu einer Immobilienfinanzierung führen können – und zwar ebenso für jene, die noch keine Immobilie besitzen und noch nie finanziert haben.

 

Schritt 4: Aufbereitung der Immobilie

Um einen überzeugenden Eindruck bei potenziellen Käufern zu hinterlassen, empfiehlt sich an dieser Stelle die sogenannte RRR-Methode, nämlich Reparieren, Renovieren und Reinigen. 

 

Das bedeutet: In der Immobilie wird alles repariert und renoviert, das als Mangel erscheint. Mängel werden somit nicht versteckt, sondern fachmännisch beseitigt – dasselbe gilt für Schmutz. Es gibt bei einer Besichtigung nichts Unpassenderes als quietschende Türen, kaputte Fenster oder Wollmäuse und seltsame Gerüche.

 

Zudem rät es sich, sein Objekt einer Konkurrenzanalyse zu unterziehen, um herauszufinden, wie es schneller und zu einem besseren Preis veräußert werden kann.

(Bilder: Oliver Fischer)

Schritt 5: Verkauf

3 Aspekte spielen beim Verkauf einer Immobilie nach dem Fix und Flip System eine tragende Rolle, nämlich

 

  1. professionelles Homestaging,
  2. schöne & vollständige Unterlagen und
  3. das gezielte Nachverhandeln von Kaufangeboten

 

Beim Immobilienverkauf besser als die Konkurrenz zu sein bedeutet schneller zu verkaufen, einen besseren Preis zu ermöglichen und eine Immobilie anzubieten, in die passende Käufer gerne einziehen. 

 

Schritt 6: Skalierung

 

Das erste Geschäft ist meistens nicht das beste aber in jedem Fall das wichtigste.

 

Deshalb wird nach einem erfolgreichen Verkauf reflektiert, welche Strategien sich während der Anwendung des Fix und Flip Systems besonders bezahlt gemacht haben und was es bei den folgenden Geschäften zu optimieren gilt.

 

 

Wissen sammeln und in die Umsetzung kommen

 

Um das Fix und Flip System erfolgreich in die Tat umzusetzen ist es ratsam, genügend Wissen zum Thema zu sammeln und sich Zeit dafür zu nehmen, tatsächlich in die Umsetzung zu kommen.

 

Zunächst ist es wichtig, seinen Markt zu finden, seine Nische zu wählen und Experte in seinem Feld zu werden. Zudem ist der Aufbau eines starken Netzwerkes -von möglichen Co-Investoren bis hin zu verlässlichen Handwerkern- von immenser Bedeutung.

 

Wenn Dein Interesse am Fix und Flip System geweckt ist und Du Schritt für Schritt lernen möchtest, wie Du es gekonnt und gewinnbringend in die Tat umsetzt, melde Dich noch heute zur nächsten Coaching-Runde von Oliver Fischer an.

 

Das Coaching begleitet Anfänger und Junginvestoren durch alle 6 Schritte des Fix und Flip Systems. Es bietet auch jenen, die schon länger im Geschäft sind neue Wege und frischen Input dazu, das System erfolgreich für sich zu nutzen – und zwar besser als die Konkurrenz.